Bernsteinkette fürs Baby

Eine weitere Zahnungshilfe fürs Baby, die gerne als Geheimtipp neben der Veilchenwurzel genannt wird, ist die Bernsteinkette. Die Bernsteinkette fürs Baby ist dabei nicht zum draufkauen gedacht, sondern sie soll durch die Heilkräfte des Bernsteins eine positive Wirkung auf das Kind haben. Da die Bernsteinkette auch noch ganz gut aussieht, wird sie auch gerne an Eltern von kleinen Kindern bzw. zahnenden Kindern verschenkt. Gleich ob man sich die Bernsteinkette fürs Baby selbst kauft, oder ob man sie verschenkt bzw. geschenkt bekommt, wichtig ist, dass die Kette wirklich für Babys bzw. Kleinkinder geeignet ist. So muss unbedingt eine Sollbruchstelle vorhanden sein, so dass das Baby mit der Kette nicht strangulieren kann. Meist wird das über einen Magnetverschluss der Babybernsteinkette gewährleistet. Außerdem sollten die einzelnen Bernsteine einzeln auf der Baumwollschnur verknoten sein. Das ist sicherer fürs Baby, falls die Kette einmal reißen sollte.