Veilchenwurzel ja oder nein? Pro und Contra?

Die eigentliche Entscheidung, ob man seinem Baby eine Veilchenwurzel kauft, um ihm das Zahnen zu erleichtern, die können Eltern nur selber treffen. Die Meinungen reichen schließlich von: Hat meinem Baby super geholfen, ohne Veilchenwurzel hätten wir die Zeit des Zahnens nie überstanden. Bis: Das kommt mir nicht ins Haus, eine solche Veilchenwurzel ist schließlich ein Bazillenmutterschiff und verschlucken könnte sich das Kind auch noch daran.
Veilchenwurzel pro und contra

Manchmal nimmt einem auch das eigene Baby die Entscheidung ab, denn die Geschmäcker sind schon bei Kleinkindern verschieden und so mögen einige die Veilchenwurzel gar nicht. Das findet man aber nur durch probieren aus.

Pro – für die Veilchenwurzel spricht

  • Gutes Material zum drauf rumkauen. Anfangs hart wird es durch den Babyspeichel weicher.
  • Schön elastisch.
  • Naturprodukt. Schöner und natürlicher als ein Plastik-Beißring.
  • Viele Kinder mögen es.
  • Natürliche Zahnungshilfe.
  • Wirkt betäubend (wird von der Contra-Gruppe bestritten).

Siehe auch Wirkung Veilchenwurzel.

Der Punkt »wirkt betäubend« wird von der Contra-Gruppe teils bestritten, teils wird auch angeführt, dass der betäubende Effekt durch das notwendige Auskochen, um die Veilchenwurzel nicht zur unhygienischen Bazillenschleuder zu machen, gemindert wird.

Contra – Gegenargumente Veilchenwurzel

  • Nicht sehr hygienisch.(durchs Kauen wird die Wurzel feucht und warm, Keimherd).
  • Habe keine messbare Wirkung.
  • Falls Veilchenwurzel eine messbare Wirkung habe, würde die durch das Auskochen verschwinden.
  • Kann Brechen, Teilchen können sich lösen (kann allerdings auch bei einer Karotte passieren)

Man kann natürlich auch verschiedene Zahnungshilfen untereinander vergleichen. Aber jede Methode hat am Ende ihre Fürsprecher und ihre Gegner.

Veilchenwurzel gegen Beißring gegen Karotte …

Einige Eltern empfehlen den Beißring gerne, da er sich eben auch super hygienisch auskochen lässt. Andere Eltern wollen sowenig Plastik am Kind und vor allem im Mund ihres Kindes wie möglich und haben auch Angst vor Schadstoffen und Weichmacher in Plastikbeißringen.

Die Veilchenwurzel gilt vielen als natürliche Zahnungshilfe, nur viele sind nicht davon überzeugt, dass diese mehr als eine Placebo-Wirkung hat. Außerdem wird sie bei aller Natürlichkeit eben auch für ein Bazillenmutterschiff gehalten.
Andere Zahnungshilfen für Babys.

Und selbst gegen die geschälte und vor abgewaschene Karotte oder eine Petersilienwurzel kann so viel sprechen, schließlich kann das Baby von dieser etwas abbeißen und daran ersticken.

Siehe auch Veilchenwurzel zahnen giftig für Kinder?